Humain au cœur de l'activité

Der Mensch im Mittelpunkt
unserer Aktivitäten

Unsere Strategie

Wir beziehen alle unsere Angestellten in unsere Strategie für gesellschaftliches Engagement ein. Dafür haben wir thematische Arbeitsgruppen aufgestellt, die von unserer CSR-Verantwortlichen und einem CSR-Lenkungsausschuss in direktem Kontakt mit der Geschäftsführung koordiniert werden.

So kümmert sich die Arbeitsgruppe Greenside Collective etwa um die Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeiten an unseren Standorten sowie das Wohlergehen der Angestellten.

Verteilung der Angestellten 2020

Unser Umsatz

Nach Region

50% Frankreich
27% Europa
23% Übersee

Nach Saison

40% Sommer
60% Winter

Nach Kanal

60% BtoB
40% BtoC

Ein überschaubares Unternehmen

720 Angestellte weltweit
230 in Frankreich
60% außerhalb Frankreichs
280 an unseren Produktionsstätten
65% Frauen

Vertrieb

≈2.000 Wholesale-Kunden weltweit
30+ Länder
>1.6M€ Produktumsatz pro Jahr

Wir bemühen uns aktiv darum, eine wahre Unternehmenskultur zu schaffen, in der das Wohlergehen unserer Angestellten an erster Stelle steht. Nur so können wir optimale Produkte für unsere Kunden und die Umwelt entwickeln.

Deshalb arbeiten wir seit vielen Jahren daran, ein vertrauensvolles Arbeitsklima innerhalb unseres Unternehmens zu entwickeln. Dazu gehören ein transparenter Umgang mit unseren Mitarbeitenden, die Verbesserung ihres Wohlbefindens im Alltag und die Reduzierung der Umweltauswirkungen unseres Firmensitzes.

5%

unserer Gesamtauswirkungen gehen auf die Klimaauswirkungen unserer internen Geschäftstätigkeiten (Gebäude, Angestellte, Arbeitswege, Einkauf) zurück.

Wohlergehen

Seit 2020 bieten wir unseren Angestellten an, im Homeoffice zu arbeiten, wenn sie dies wünschen. Dadurch vermeiden wir die täglichen Fahrten zur Arbeit, die sich negativ aufs Klima auswirken.

Außerdem organisieren wir mehrmals pro Jahr externe Aktivitäten, im Rahmen derer die Teilnehmenden inspirierende Konferenzen entdecken, die Botschafter unserer Marke kennenlernen, sich über Themen in Zusammenhang mit der CSR-Politik austauschen oder Filme mit ökologischen und sozialen Themen ansehen können.

Mobilitätskonzept

Eine der größten Herausforderungen in der Alpenregion ist die Verschmutzung durch Feinstaub, der zum Teil auf den Ausstoß im Verkehr zurückzuführen ist. Aus diesem Grund haben wir ein internes Mobilitätskonzept erstellt, um die negativen Auswirkungen durch das Pendeln zwischen Wohnort und Arbeitsplatz zu reduzieren.

  • Es werden Fahrgemeinschaften organisiert, damit weniger Autos unterwegs sind.
  • Die MILLET MOUNTAIN GROUP hat eine kostenlose Fahrradflotte für alle Angestellten zur Verfügung gestellt, damit diese vor Ort mit dem Fahrrad zwischen den verschiedenen Firmengebäuden und dem angrenzenden Gewerbegebiet hin- und herfahren können.
  • Es wurde ein Fahrradunterstand gebaut, damit die Angestellten ihre eigenen Fahrräder besser abstellen können. Zudem wurde eine Dusche eingerichtet, damit sich die Angestellten bei Bedarf umziehen können.
  • Derzeit wird an einem ganzheitlichen Mobilitätskonzept für die gesamte Gruppe gearbeitet. Es sieht insbesondere vor, alternative Verkehrsmittel zu fördern.

Gesunde und verantwortungsbewusste Ernährung

Wir bieten unseren Angestellten verschiedene Lösungen an, um sich gesund zu ernähren und die negativen Auswirkungen auf das Klima zu senken:

  • Wir haben für unsere Angestellten eine Liste und eine digitale Karte mit Restaurants und Geschäften erstellt, die regionale und Bio-Lebensmittel anbieten.
  • Allen Angestellten der Gruppe stehen jede Woche kostenlos Obstkisten mit Äpfeln aus regionalem Anbau zur Verfügung. So werden Snacks mit hohem Zuckergehalt vermieden und regionale, saisonale Produkte gefördert.
  • Alle Angestellten haben Mehrwegtassen erhalten und die Plastikbecher an den Kaffeemaschinen wurden vollständig entfernt.
  • Sets mit Mehrwegbesteck und interne Kommunikationskampagnen animieren unsere Angestellten, Einwegbesteck und To-go-Behälter in Restaurants, Imbissen und Geschäften vor Ort abzulehnen..

Abfälle

Die Millet Mountain Group beschäftigt mehr als 600 Angestellte. Das interne Abfallmanagement ist daher besonders wichtig.

  • Wir haben eine Sensibilisierungskampagne zur Mülltrennung in den verschiedenen Gebäuden und Büroräumen in die Wege geleitet und verschiedene Abfallbehälter mit klaren Anweisungen zur Mülltrennung aufgestellt. So können Papier, Karton, Plastikfolien und PET-Flaschen dem Recycling zugeführt werden. Auch einen Kompost für Bioabfälle haben wir eingeführt.
  • Alle unsere Drucker wurden so eingestellt, dass sie standardmäßig Vorder- und Rückseite in Schwarz-Weiß bedrucken.
Zurück zu
unseren 6 Grundpfeilern