Die Marke / Unsere Gemeinschaft / Das Millet Team / Josef Pelzer

Josef Pelzer

Nachname: Pelzer

Vorname: Josef

Alter: 20 Jahre

Nationalität: Deutsch

“If at first you don't succeed, try, try again”!
W. E. Hickson
Schon als kleiner Junge bin ich gerne mit meinen Eltern in die Berge gegangen und habe einen Gipfel nach dem anderen erkundet. Aufgewachsen bin ich in Berchtesgaden an der österreichischen Grenze. Bereits mit 3 Jahren habe ich auf Skiern gestanden. Da wundert es wohl nicht, dass ich später mal an Wettkämpfen teilnehmen sollte. Mein Ziel ist, mich mit den besten Skibergsteigern der Welt zu messen. Im Moment ist das wohl eher noch ein Traum, aber man weiß nie.
Welche Worte beschreiben dich als Athleten am besten?
Ehrgeizig, motiviert, begeistert & ich bin Perfektionist.

Welche Worte beschreiben dich als Person am besten?
Ich lebe mein Leben in vollen Zügen, so wie ich es will.

Welche Hobbies hast du außer Skifahren/Klettern/Bergsteigen/Trail Running?
Ich koche und backe gern, und ich liebe es natürlich, zu fotografieren. Außerdem bin ich Mitglied im Trachtenverein.

Dein schönster und dein schlimmster Moment in den Bergen?
Perfekte Momente gab es viele ... aber mit zwei guten Freunden die Watzmann-Ostwand zu durchsteigen war vielleicht der beste Moment meines Lebens am Berg, weil ich das schon so lange vorhatte – da wurde ein Kindheitstraum wahr. Andererseits ist jeder Moment in den Bergen ein bester Moment, weil es einfach eine Ehre ist; wir sollten es zu schätzen wissen, dass wir raus in die Natur gehen und unseren Traum leben können. Einen wirklich schlimmen Tag hatte ich in den Bergen zum Glück noch nicht.

Weshalb fühlst du dich in der Millet-Familie so wohl?
Ich bin erst seit Kurzem Teil der Millet-Familie, aber ich glaube, ich bin bestens aufgehoben bei einer Marke, der die Umwelt am Herzen liegt. Umweltschutz ist heutzutage eine wichtige Sache. Deshalb glaube ich, dass Millet perfekt zu mir als Bergsportler passt.

Was bedeutet dir der Slogan „Rise Up“?
„Rise Up“ bedeutet für mich, dass man immer sein Bestes geben und hart an seinen gesteckten Zielen arbeiten sollte, denn wenn man oben ist, schauen die Leute zu einem auf. Höre niemals auf zu träumen!

Warum sollten die Leute raus in die Berge gehen und Outdoor-Sport betreiben?
Ich finde, wer mit der Natur und unseren Bergen in Berührung kommt, sieht das Leben aus einer ganz anderen Perspektive. Die Natur zeigt uns die schönen, kleinen Momente des Lebens, aber auch große Probleme wie den Klimawandel und dessen Auswirkungen auf uns. Außerdem ist es tausendmal besser als in Sozialen Netzwerken abzuhängen. Geht raus und seht die Schönheit und Kraft der Natur.
&nbsp
 
Sternstunden & Visionen
Seit 2018 bin ich Mitglied im Skimo-Team Deutschland. Letztes Jahr habe ich bei der Juniorweltmeisterschaft und der Deutschen Meisterschaft gut abgeschnitten. Ich habe ein paar Top-15-Platzierungen bei Juniorweltmeisterschaften und den deutschen Vizetitel in der Einzeldisziplin.

Für die Zukunft erhoffe ich mir eine Top-10-Platzierung bei einer Juniorweltmeisterschaft, und ich will bei einigen Team-Wettkämpfen wie der Pierra Menta, Mezzalama oder der PDG mitmachen.