Zurück zur Liste
Gemeinschaft
 

 

Lionel Pernollet

Französische staatsangehörigkeit
50 Jahre alt
Lionel, Bergführer und Skilehrer, ist Mitglied der Chamonix Guides Company und der Französischen Ski Schule (ESF). Er hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht: Er führt seine Kunden die klassischen Wände des Mont Blanc bis zu den Wänden des Yosemite Tals hinauf. « Mein Großvater war ein Guide und ich glaube, dass ich schon seit früher Kindheit immer in den Bergen sein wollte. Ich habe Glück, dass ich außergewöhnliche Erfahrungen mit meinen Kunden, die mich zu unzähligen Gipfeln in den Alpen und anderswo auf der Welt mitgenommen haben, teilen kann. Heute ermöglicht mir mein Beruf die technischen Bedürfnisse der Guides und der Kunden mit Hilfe von Feldtests sehr gut einzuschätzen. Diese Ergebnisse teile ich mit dem Design Centre. Meine Erfahrungen in den Yosemite Big Walls, in denen ich „The Nose“, „Salathé Wall” und „Half Dome” mit einem Kunden erkletterte, haben in meinen Gedanken weitere Projekte entstehen lassen. Vor allem den berühmten Lotus Flower Tower in Canada – ich hoffe, dass ich ihn bald dorthin mitnehmen kann. »
« Bereits mein Großvater war ein Guide und ich wollte bereits in früher Kindheit immer in den Bergen sein.  »
KAREER HIGHLIGHT
1987: Teilnahme an den allerersten Indoor Kletter-Weltmeisterschaften in Grenoble.
 

1989: Mitglied der französischen Kletter und Bergsteiger Vereinigung (FFME)

            Expedition mit einer Gruppe junger Bergsteiger nach Patagonien, Torres de Paine Gebirge: Eröffnung einer neuen Route.

 

1990-2001: Instruktor im Chamonix Kletter Club, Organisation der Mont Blanc Climbing Open.

 

1993: Sommer: Hochgebirgs Ausbildner in der nationalen Ski- und Bergsteigerschule (ENSA) in Chamonix.

            Winter: Abschluss Ski-Ausbildungs Kurs

 

1996 : Trip in die USA: Besteigung der “Nose” am El Capitan und “Half Dome” mit Kunden.

 

1997 : Trip in die USA: Besteigung der “Salathé Wand” am El Capitan mit Kunden.

 

1998 : Trip in die USA: Besteigung “The Shield” am El Capitan mit Kunden. 

 

2001 : Expedition zum Himalaya: Cho Oyu (8.201m).

 

2003 : Besteigung der Todra Gorges, Morokko / Erkundungsausflug in die Mongolei.

 

1990-2011 : Full-time Hochgebirgs-Guide / Beispiele für Touren mit Kunden:

  - Les Grandes Jorasses: Walker Spur.

  - Les Drus: Bonatti Pillar / “La Directe Américaine”.                      

  - Grand Capucin: “Voie des Suisses” / “O Sole Moi” / Trip nach Gulliver/Bonatti.

  - Südwand von Le Fou: classic / “Les Ailles du Désir”.

  - Mont Blanc du Tacul: Gervasutti Pillar.

  - Crossing of Les Aiguilles, Chamonix.

  - Pilier des Trois Pointes: “Toboggan” / “Totem”.

INTERVIEW
Was sind deine drei schönsten Erfolge in den Bergen?

 

Torres del Paine, Patagonien: Erstbesteigung des “Blue Note Memory”.

Nordwand des Les Grandes Jorasses / Walker Spur mit Kunden.

El Capitan: “Salathé Wall” mit Kunden.

+Mit wem übst du deinen Sport am liebsten aus?
 
Giovanni Bassanini.
Deine beste Erfahrung, dort oben?
 
Das erste Mal, als ich den Gipfel des Les Drus erreichte.
Deine schlimmste…?
 
Stürme – wenn du nichts mehr kontrollieren kannst und abwarten musst, bis es vorbei ist…

 

Was machst du gerne, wenn du nicht in den Bergen bist?
 
Zeit mit meiner Frau und meinem Sohn Alban verbringen.

 

Wie schaut deine Arbeitseinbindung im Millet Design Centre und in der Produktentwicklung im Allgemeinen aus ?
 

Als Berfgührer gebe ich die tagtäglichen praktischen Erfahrungen sowie Bedürfnisse von Guides und Kunden wider, stehe im Austausch mit den Produktentwicklern und lasse diese in die Entwicklung einfliessen.

So ist es mir auch möglich, meinen Kollegen in der Chamonix Guides Company Produktempfehlungen zu geben.

Wie siehst du die Entwicklung deiner Disziplin in den nächsten Jahren ?
 
Das ist schwer zu sagen. Alles entwickelt sich so schnell. Aber ich glaube, dass wir zu einem traditionelleren Übungsstil zurückkommen, wo die Seilschaft eine zentrale Rolle spielen wird.