Zurück zur Liste
Gemeinschaft
 

 

Ekaitz Maiz

Spanisch staatsangehörigkeit
38 Jahre alt
1992 begann ich mit dem Klettern und habe nicht mehr aufgehört. Ich klettere auf Felsblöcken, mache Sportklettern und genauso Bergsteigen. Aktuell möchte ich gerne schwierige Alpin-Routen klettern.
« MEIN SCHÖNSTER MOMENT IST DAS GLÜCKSGEFÜHL DAS ICH VERSPÜRE WENN ICH IN DEN BERGEN BIN, GANZ BESONDERS NACH EINER INTENSIVEN ANSTRENGUNG »
 
interview
+ Welche sind die 3 schönsten Kletterrouten die du gemacht hast ?
  • BEGI PUNTUAN 9A EN ETXAURI
  • AMAIUR 1522 8C EN ETXAURI
  • HARRI GOSEA 9A EN ETXAURI
+ Mit wem betreibst du Bergsport am liebsten ?
Mit jemandem, der die gleiche Motivation und die gleichen Ziele hat wie ich. Perfekt ist es, wenn wir auf dem gleiche Leistungsniveau klettern. Dann wäre das absoluter Mehrwert für unser Abenteuer
+ Mit wem kletterst du gerne ?
Mit Freunden die klettern in einer entspannten Atmosphäre.
+ Dein bester Moment in den Bergen ?
Mein schönster Moment ist das Glücksgefühl das ich verspüre wenn ich in den Bergen bin, ganz besonders nach einer intensiven Anstrengung. 
+ Und der schlechteste beim Bergsteigen ?
Der Trip nach Norwegen 2014.
Und der schlimmste beim Klettern ?
Ich kann mich hier an überhaupt keine schlechte Erfahrung erinnern. Ich würde aber sagen, dass mich die Urbanisierung der Kletterei am meisten stört. Überall sieht man Lagerfeuer in den Bergen oder man hört Musik…
+ Was machst du gerne, wenn du nicht in den Bergen bist ?
Ich gehe gerne biken und entspanne mich mit Freunden.
+ Wie bist du ins Millet Design Centre eingebuden ?
Ich versuche mein Bestes für Millet zu geben, besonders neue Ideen zu liefern um die Produkte zu verbessern.
+ Wie siehst du die Entwicklung im Bergsteigen in den nächsten Jahren ?
Jeder Tag bringt eine neue Herausforderung, das wird sich auch in Zukunft nicht ändern. Ich denke auch, dass der Style-Faktor heute ein Vorteil darstellt und das Bergsteigen wieder einen einfacheren Stil annimmt.
+ Wie siehst du die Entwicklung des Kletterns in den nächsten Jahren ?
Heute ist Klettern ein Massensport, deshalb muss es gewisse Regeln geben um alles in geordneten Bahnen zu halten, genau so wie es schon in Hueco Tanks passiert. Glücklicherweise gibt es nach wie vor einige ruhige und natürliche Plätze um zu klettern. 
links