AGB

Artikel 1. Anwendung der Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) gelten von Rechts wegen für Verkäufe, die zwischen einer volljährigen Person mit Wohnsitz in dem in Artikel 5 der AGB definierten Gebiet (im Folgenden „Kunde“), die einen Kauf über den Online-Shop www.millet.fr (im Folgenden „Website“) tätigt, und dem Unternehmen MILLET MOUNTAIN GROUP SAS, französische vereinfachte Aktiengesellschaft mit einem Geschäftskapital von 3.921.068 €, eingetragen im Handels- und Gesellschaftsregister Annecy unter der Nummer 400 313 318  (USt-IdNr. FR38 400313318) und mit Sitz in 21 rue du Pré

Faucon, LES GLAISINS, 74943 Annecy le Vieux cedex, Frankreich (im Folgenden „MMG“) abgeschlossen werden.

                                                                                                                                             

MMG behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Im Falle einer Änderung der AGB finden die am Tag der Bestellung geltenden AGB Anwendung, die dem Kunden auf Anfrage in Form einer an diesem Tag datierten Kopie ausgehändigt werden können. Die AGB können jederzeit über einen Link auf der Homepage der Website eingesehen werden.

 

Impressum der Website:

Herausgeber: MILLET MOUNTAIN GROUP SAS, französische vereinfachte Aktiengesellschaft mit einem Kapital von 3.921.068 €, eingetragen im Handels- und Gesellschaftsregister Annecy unter der Nummer 400 313 318 (USt-IdNr. FR38 400313318) und mit Sitz in 21 rue du Pré Faucon, LES GLAISINS, 74943 Annecy le Vieux cedex, Frankreich.

Verantwortlicher für die Veröffentlichung: Herr Reiner Pichler in seiner Eigenschaft als Generaldirektor von MMG.

Telefonnummer des Kundendienstes: +33 (0)4 50 10 72 50 (Ortsgesprächsgebühr). E-Mail-Adresse: contact@millet.fr

Host: Synolia, französische vereinfachte Aktiengesellschaft mit einem Geschäftskapital von 100.770 €, eingetragen im Handels- und

 Gesellschaftsregister LYON unter der Nummer 452 487 416 APE:  6202A, mehrwertsteuerpflichtig (USt.-IdNr. FR28452487416), mit Geschäftssitz in

59 rue de l'Abondance,

69003 LYON, Frankreich.

www.synolia.com



Artikel 2. Produkte 

Die auf der Website präsentierten Produktangebote unterliegen den AGB. Sie sind gültig, solange die Produkte (im Folgenden „Produkte“) im elektronischen Online-Katalog aufgeführt sind und im Rahmen der verfügbaren Bestände.

Im Falle der Nichtverfügbarkeit des bestellten Produktes wird MMG den Kunden unverzüglich informieren und ihm gegebenenfalls ein qualitativ und preislich gleichwertiges Produkt anbieten. Bei Verweigerung des Kunden erstattet die MMG die gezahlten Beträge innerhalb einer Frist von vierzehn (14) Tagen zurück. Über die Rückerstattung des Preises für das nicht verfügbare Produkt hinaus ist MMG zu keinerlei Schadensersatz wegen Stornierung verpflichtet.

Jedes Produkt enthält eine Beschreibung, in der seine wesentlichen Merkmale im Sinne von Artikel L.111-1‐1 des französischen Verbraucherschutzgesetzes aufgeführt sind. Dennoch können geringfügige Unterschiede zwischen den Fotos, Texten und Zeichnungen der Produkte und dem an den Kunden gelieferten Endprodukt bestehen.

Artikel 3. Bestellung

Eine auf der Website erteilte Bestellung stellt eine ausdrückliche Annahme der AGB dar.

Bestellvorgang:

Einleitend ist darauf hinzuweisen, dass jede Bestellung auf der Website eine Zahlungsverpflichtung für den Kunden beinhaltet.

Ein Kunde, der eine Bestellung tätigen möchte, muss die folgende Vorgehensweise einhalten:

 

Produktauswahl: Der Kunde wählt das Produkt aus, das er bestellen möchte;
              

Überprüfung des Inhalts der Auswahl: Der Kunde überprüft den Inhalt seines Warenkorbs und hat dabei die Möglichkeit, die ausgewählten Produkte zu löschen;           

                    

Identifizierung: Der Kunde füllt das ihm zur Verfügung gestellte Identifizierungsformular aus und gibt die erbetenen Informationen an (Pflichtangaben: Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Passwort);
                                                                                                                    

Überprüfung der Bestellung: Der Kunde überprüft den Inhalt seiner Bestellung, den Gesamtpreis der Produkte, die Liefer- und Rechnungsadresse, wobei er die Möglichkeit hat, ein Produkt zu löschen oder seine Rechnungs- und Lieferadresse zu ändern. Eine Adresse wird durch die Felder Adresse, Postleitzahl, Ort, Land und Telefonnummer festgelegt.

Wahl der Lieferart: Der Kunde kann wählen zwischen :

-        Lieferung durch Colissimo suivi an die vom Kunden angegebene Adresse (Frankreich);

-        Lieferung an eine Paketabholstelle (Frankreich);

-        Lieferung an ein Geschäft (Frankreich);

-        Expresslieferung. Die Kosten dieser Lieferung werden vor der Bestätigung mitgeteilt. (Frankreich)

-        Lieferung durch UPS/DHL/DPD an die vom Kunden angegebene Adresse (andere Länder);

Die Höhe der Lieferkosten wird vor der Bestellbestätigung mitgeteilt.

 

Wahl der Zahlungsart: Der Kunde wählt die Zahlungsart (wie in Artikel 4 definiert);

Bestellbestätigung: Der Kunde bestätigt seine Bestellung, indem er die AGB über das entsprechende Kontrollkästchen akzeptiert und auf die Schaltfläche „Meine Bestellung bezahlen“ klickt.

Weiterleitung auf die Website der BANQUE POPULAIRE für eine sichere Zahlung (SSL): Der Kunde gibt die für die Zahlung erforderliche und der gewählten Zahlungsart entsprechende Bankverbindung an. Die Bestätigung der Bestellung gilt erst dann als verbindlich, wenn die Zahlung erfolgt ist. Der Betrag wird innerhalb von sechs (6) Tagen nach der Bestellung von seinem Konto abgebucht;

Empfangsbestätigung der Bestellung : Der Kunde erhält eine E-Mail mit einer Zusammenfassung des Inhalts seiner Bestellung, und zwar:

-        Bestellnummer;

-        Transaktionsnummer der Bank;

-        Liste der bestellten Produkte;

-        Preis der bestellten Produkte;

-        Lieferart und Lieferzeit;

-        Standard-Rücktrittsformular;

-        E-Mail-Adresse und Telefonnummer des Kundendienstes der Website

Da dieses Dokument der offizielle Bestellnachweis ist, muss der Kunde es aufbewahren, um insbesondere sein Rücktrittsrecht ausüben zu können.

 

Bestellbearbeitung: Die Bestellung wird anschließend von MMG erfasst und bearbeitet, wobei die Verfügbarkeit des/der bestellten Produkts/Produkte geprüft wird;

MMG verpflichtet sich, die auf seiner Website erhaltenen Bestellungen auszuführen. MMG kontaktiert den Kunden schnellstmöglich per E-Mail, um ihn im Falle einer Stornierung und Rückerstattung der Bestellung zu benachrichtigen.

Bestätigung über den Versand der Bestellung: Der Kunde erhält eine E-Mail, die ihm den Versand der Bestellung bestätigt.

Archivierungsmodalitäten: Die Archivierung von Mitteilungen, Bestellscheinen und Rechnungen erfolgt auf einem zuverlässigen und langfristigen Datenträger, sodass eine getreue und dauerhafte Kopie gemäß Artikel 1360 des französischen Zivilgesetzbuches erstellt wird. Diese Mitteilungen, Bestellungen und Rechnungen können als Vertragsnachweis vorgelegt werden. MMG archiviert die Bestellung für einen Zeitraum von zehn (10) Jahren, wenn der Betrag hundertzwanzig (120) Euro übersteigt, und ermöglicht dem Kunden jederzeit den Zugriff darauf.

 

Artikel 4. Preise - Zahlungsarten und Sicherheit - Eigentumsvorbehaltsklausel

Die Produkte werden auf der Grundlage der auf der Website zum Zeitpunkt der Bestellbestätigung durch den Kunden angezeigten Preise in Rechnung gestellt. Alle Preise sind in Euro einschließlich Mehrwertsteuer angegeben, ohne Beteiligung an den Kosten für Vorbereitung und Lieferung, wie in Artikel 5 weiter unten definiert.

Eventuelle Lieferkosten, wie weiter unten in Artikel 5 der AGB erwähnt, werden vor der Bestätigung der Bestellung im „Warenkorb“ angezeigt.

Zahlungsarten:

Die Zahlung kann per Kreditkarte (Visa, CB, Mastercard, American Express, Maestro) oder per PayPal, Giropay, Belfius oder Sofort erfolgen. Bei Kreditkarten erfolgt die Zahlung über die gesicherte Zahlungsplattform der BANQUE POPULAIRE. Für die Zahlung per Paypal muss der Kunde seinen Benutzernamen und das Passwort seines Paypal-Kontos eingeben.

Die Bestellung wird registriert und bestätigt, sobald die Zahlung vom Bankservice akzeptiert worden ist.

Sicherung: 

Die Daten der verwendeten Kreditkarte werden mittels des SSL-Protokolls (Secure Socket Layer) verschlüsselt und werden niemals unverschlüsselt über das Internet übertragen. Die Zahlung erfolgt direkt an die Bank. MMG hat keinen Zugang zu diesen Daten und speichert sie nicht auf seinen Servern.

Eigentumsvorbehaltsklausel:

Die Produkte verbleiben bis zum vollständigen Einzug des Kaufpreises durch MMG in dessen Eigentum. Die Risiken der gelieferten Ware gehen jedoch ab dem Zeitpunkt der Lieferung auf den Kunden über.    

Nichtzahlung:

MMG behält sich das Recht vor, eine Lieferung zu verweigern oder die Durchführung der Bestellung eines Kunden abzulehnen, falls eine Zahlungsstreitigkeit mit ihm besteht.

Kontrollen zur Betrugsbekämpfung:

Um die Sicherheit der Transaktionen zu gewährleisten und dem Wunsch zahlreicher Personen, Betrug im Fernabsatz zu verhindern, Rechnung zu tragen, führt MMG Kontrollen der auf der Website getätigten Bestellungen durch. Diese Kontrollen dienen dazu, MMG vor missbräuchlichen Fernzahlungspraktiken zu schützen. Im Rahmen dieser Kontrollverfahren kann MMG den Kunden auffordern, die zur Freigabe seiner Bestellung erforderlichen Dokumente zu übermitteln: Identitätsnachweis, Wohnsitznachweis, auf den Namen des Kunden lautender  Belastungsnachweis usw. Es werden jedoch keine Daten bezüglich der Bankkarte des Kunden verlangt.

Ziel ist es, die Realität der Identität und der Domizilierung des Kunden sicherzustellen.

Diese Anfragen werden per E-Mail übermittelt und der Kunde muss MMG diese Nachweise für die Lieferung seiner Bestellung per E-Mail zusenden. Bei fehlendem Nachweis oder wenn die übermittelten Belege es nicht ermöglichen, die Identität des Bestellers und die Realität der Domizilierung festzustellen, kann MMG die Bestellung stornieren, um die Sicherheit der Online-Transaktionen zu gewährleisten.

 

Artikel 5. Lieferarten

Lieferzonen:

Die auf der Website erworbenen Produkte werden nur in die nachstehenden Länder geliefert: Kontinentalfrankreich, Korsika, Monaco, Belgien, die Niederlande, Luxemburg, Deutschland, Österreich, die das Vereinigte Königreich, Irland, Spanien, Italien, die Slowakei und Slowenien.

Lieferarten:

Es werden mehrere Lieferarten angeboten:

-        Lieferung an eine Paketabholstelle an die vom Kunden aus der von MMG vorgeschlagenen Liste ausgewählte Adresse (Frankreich);

-        Lieferung in einem Geschäft, unter bestimmten Bedingungen (Frankreich);

-        Lieferung über Colissimo suivi an die vom Kunden während des Bestellvorgangs angegebene Lieferadresse (Frankreich);

-        Lieferung durch UPS/DHL/DPD an die vom Kunden während des Bestellvorgangs angegebene Adresse (andere Länder);

Der Kunde kann ebenfalls eine Expresszustellung (Frankreich) wählen.

Allerdings erfolgt die Expresslieferung nur an die vom Kunden während des Bestellvorgangs angegebene Lieferadresse. Sie kann nicht in einem Geschäft oder einer Paketabholstelle erfolgen.

Versandkosten:

Die Versandkosten können je nach dem Land, in dem die Lieferung erfolgt, und je nach der gewählten Lieferart variieren:

 

Art der Lieferung

Lieferland

Kosten

Standardlieferung nach Hause

Kontinentalfrankreich, Korsika, Monaco, Belgien, die Niederlande, Luxemburg, Deutschland, Österreich, die das Vereinigte Königreich, Irland, Spanien, Italien, die Slowakei und Slowenien

Kostenlos

Lieferung in einem Geschäft und in einer Paketabholstelle

Kontinentalfrankreich, Korsika

Kostenlos

Expresslieferung

Kontinentalfrankreich, Korsika

6 Euro inkl. MwSt.

 

Die Lieferkosten werden auf der Zusammenfassung der Bestellung des Kunden vor der Bestellbestätigung aufgeführt. Dieser Betrag ist zusätzlich zum Preis der gekauften Produkte zu zahlen.           

Lieferzeit:

Die Lieferzeiten sind abhängig von der vom Kunden zum Zeitpunkt seiner Bestellung gewählten Lieferart:

-        Bei Expresslieferung ( nur für Frnakreich) beträgt die Lieferzeit einen Werktag ab dem Bestelldatum, wenn die Bestellung vor 13.00 Uhr erfolgt ist. Andernfalls beträgt die Lieferzeit zwei (2) Werktage.

-        Für alle anderen Lieferarten beträgt die Lieferzeit maximal sechs (6) Werktage.

MMG verpflichtet sich zur Einhaltung der angegebenen Lieferzeiten gemäß Artikel L. 216-1 des französischen Verbraucherschutzgesetzes.

Ferner kann der Kunde gemäß den Bestimmungen des Artikels L. 216-2 des französischen Verbraucherschutzgesetzes bei Nichtlieferung innerhalb der oben genannten Fristen den Vertrag per Einschreiben mit Rückschein oder über einen anderen dauerhaften Datenträger schriftlich kündigen, sofern er MMG auf die gleiche Weise aufgefordert hat, die Lieferung innerhalb einer angemessenen Zusatzfrist durchzuführen, und diese nicht innerhalb dieser Frist erfolgt ist. Bereits abgebuchte Beträge werden zurückerstattet.

Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Lieferung:

Im Falle einer Lieferung nach Hause hinterlässt der Zusteller bei Abwesenheit des Kunden zum Zeitpunkt der Lieferung eine Zustellbenachrichtigung im Briefkasten des Kunden. Dieser muss seine Sendung dann an der auf der Zustellbenachrichtigung angegebenen Adresse (Postamt) abholen.

Bei unvollständiger Adresse, falscher Anschrift, Annahmeverweigerung des Pakets durch den Kunden oder fehlenden Informationen, die eine rechtzeitige Lieferung an den Kunden unmöglich machen, kann MMG nicht für die letztendliche Lieferqualität verantwortlich gemacht werden. Führt dieser Mangel an Informationen zu einer zweiten Zustellung an den Kunden, ist MMG berechtigt, dem Kunden die Kosten für diese zweite Lieferung in Rechnung zu stellen.

Empfang der Bestellung:

Nach Erhalt der Bestellung muss der Kunde die Konformität der in seiner Bestellung erhaltenen Produkte überprüfen. Jegliche Abweichungen bezüglich der Lieferung (d.h. fehlende oder defekte Produkte, beschädigte Pakete) müssen innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Erhalt der Produkte an den Kundendienst von MMG gemeldet werden, und zwar per E-Mail an die folgende Adresse: service-client@millet.fr

 

Sofern nicht das Rücktrittsrecht unter den in Artikel 6 der AGB definierten Bedingungen oder ein Gesuch auf der Grundlage der in Artikel 7 der AGB definierten gesetzlichen Garantien gestellt wird, werden sämtliche Ansprüche, die später als vierzehn (14) Tage nach Erhalt der Produkte geltend gemacht werden, als unzulässig betrachtet und MMG kann nicht zur Verantwortung gezogen werden.

MMG behält sich das Recht vor, den Kunden zur Rücksendung des nicht konformen bzw. beschädigten Produkts aufzufordern.       

 

Artikel 6. Rücktritts- und Rückgaberecht

Rücktrittsrecht nach dem Verbraucherschutzgesetz:

Sie haben das Recht, ohne Angabe von Gründen innerhalb von vierzehn Tagen von diesem Vertrag zurückzutreten. Die Rücktrittsfrist erlischt vierzehn Tage nach dem Tag, an dem Sie selbst oder ein von Ihnen benannter Dritter, bei dem es sich nicht um den Spediteur handelt, die Ware physisch in Besitz nehmen.

Um das Rücktrittsrecht ausüben zu können, müssen Sie uns Ihre Entscheidung, von diesem Vertrag zurückzutreten, durch eine unmissverständliche Erklärung (z.B. per Post, Fax oder E-Mail) 21 rue du Pré Faucon, PAE les Glaisins, 74943 Annecy le Vieux, Frankreich, telefonisch unter +33 (0)4 50 10 80 80 oder per E-Mail an service-client@millet.fr mitteilen. 

Sie können zu diesem Zweck das Rücktrittsformular unten auf dieser Seite in Anhang 2 verwenden. Dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich.

Vorbehaltlich der Einhaltung der nachstehenden Bedingungen erstattet MMG einem in Frankreich ansässigen Kunden den Gesamtbetrag der bestellten und zurückgesandten Produkte, einschließlich der zum Zeitpunkt der Bestellung gezahlten Lieferkosten. MMG kann die Rückerstattung bis zum Datum der Rücknahme der Produkte oder bis zur Erbringung des Nachweises über den Versand der Produkte durch den Kunden aufschieben. Für die Rückzahlung ist das zuerst eintretende dieser Ereignisse maßgeblich. Rückerstattungen werden über das gleiche Zahlungsmittel vorgenommen, das der Kunde verwendet hat.

MMG ist nicht verpflichtet, zusätzliche Kosten zu erstatten, wenn der Kunde bewusst eine teurere Lieferart als die von MMG angebotene Standardlieferung gewählt hat.

Verlängerung der gesetzlichen Rücktrittsfrist durch MMG:

Im Rahmen seiner Geschäftspolitik hat MMG entschieden, die oben genannte gesetzliche Frist von vierzehn (14) Tagen um weitere sechzehn (16) Tage zu verlängern.

Der Kunde verfügt daher über eine Frist von dreißig (30) Kalendertagen ab dem Datum des Erhalts seiner Bestellung, um MMG über die Ausübung seines Rücktrittsrechts zu informieren.

Zur Einhaltung der Rücktrittsfrist genügt es, dass Sie Ihre Mitteilung über die Ausübung des Rücktrittsrechts vor Ablauf der Rücktrittsfrist übermitteln. Sie müssen die Ware ohne unnötige Verzögerung und in jedem Fall spätestens vierzehn Tage, nachdem Sie Ihre Entscheidung über ihren Rücktritt von diesem Vertrag mitgeteilt haben, an die vom Kundendienst angegebene Adresse an Millet zurücksenden oder zurückgeben. Diese Frist gilt als gewahrt, wenn Sie die Ware vor Ablauf der sechzehntägigen Frist zurücksenden. 

Wenn Sie von diesem Vertrag zurücktreten, erstatten wir alle von Ihnen erhaltenen Zahlungen einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme zusätzlicher Kosten, die sich aus Ihrer Wahl einer anderen als der von uns angebotenen günstigeren Standardliefermethode ergeben), ohne unnötige Verzögerung und in jedem Fall spätestens sechzehn Tage ab dem Tag, an dem wir über Ihre Entscheidung, von diesem Vertrag zurückzutreten, informiert worden sind. Wir führen die Rückerstattung mit der gleichen Zahlungsartdurch, die Sie für die ursprüngliche Transaktion verwendet haben, es sei denn, Sie vereinbaren ausdrücklich eine andere Methode. Diese Rückerstattung löst keine Kosten für Sie aus. Wir können die Rückerstattung aufschieben, bis wir die Waren erhalten haben oder bis Sie einen Nachweis über den Versand der Waren erbracht haben, wobei das Datum des zuerst eintretenden Ereignisses maßgebend ist.

Ihre Haftung beschränkt sich auf die Wertminderung der Ware, die sich aus einer anderen als der zur Feststellung der Art, der Eigenschaften und des ordnungsgemäßen Funktionierens der Ware erforderlichen Behandlung ergibt.

 

Artikel 7. Gesetzliche Garantien 

Die von MMG verkauften Produkte unterliegen der gesetzlichen Konformitätsgarantie gemäß den Artikeln L. 217-4 bis L. 217-12 des französischen Verbraucherschutzgesetzes und der gesetzlichen Garantie für versteckte Mängel der verkauften Ware unter den in den Artikeln 1641 bis 1648 und 2232 des französischen Zivilgesetzbuchs vorgesehenen Bedingungen, vorausgesetzt, dass sie normal eingesetzt wurden und die diesbezüglichen Hinweise vom Kunden befolgt wurden.

Diese Artikel sind gemäß den Bestimmungen des Artikels L. 217-15 des französischen Verbraucherschutzgesetzes im nachstehenden Anhang 1 wiedergegeben.

7.1 Gesetzliche Konformitätsgarantie

Gemäß den Artikeln L. 217-1 ff. des französischen Verbraucherschutzgesetzes garantiert MMG die Konformität der verkauften Produkte.

Für die Geltendmachung der gesetzlichen Konformitätsgarantie

- verfügt der Kunde über eine Frist von zwei (2) Jahren ab dem Datum der Übergabe der Ware, um zu handeln;

- kann der Kunde zwischen der Reparatur oder dem Ersatz der Ware wählen, sofern diese Wahl nicht mit Kosten verbunden ist, die im Vergleich zur anderen Modalität unter Berücksichtigung des Warenwertes oder des Umfangs des Mangels für MMG offensichtlich unverhältnismäßig hoch sind. In diesem Fall ist MMG verpflichtet, sofern es sich nicht als unmöglich erweist, nach der vom Kunden nicht gewählten Methode vorzugehen. Der Kunde ist innerhalb eines Zeitraums von vierundzwanzig (24) Monaten nach der Lieferung eines neuen Produkts und innerhalb eines Zeitraums von sechs (6) Monaten nach der Lieferung eines gebrauchten Produkts vom Nachweis des Konformitätsmangels des Produkts befreit. Über diesen Zeitraum von sechs (6) Monaten hinaus hat der Kunde bei gebrauchten Produkten den Nachweis zu erbringen, dass die Ware nicht für den üblicherweise von einer gleichartigen Ware erwarteten Gebrauch geeignet ist oder nicht die von den Parteien einvernehmlich festgelegten Eigenschaften aufweist.

Diese gesetzliche Konformitätsgarantie gilt unabhängig von einer eventuell gewährten gewerblichen Garantie.

Die verkauften Produkte unterliegen den gesetzlichen Garantien, vorausgesetzt, dass sie ordnungsgemäß verwendet wurden und die Pflegehinweise befolgt wurden.

Diese Garantie erstreckt sich nicht auf Schäden, die aus dem unsachgemäßen Gebrauch des Produkts oder aus dem normalen Verschleiß durch seine Verwendung resultieren. Um die Produktgarantie in Anspruch nehmen zu können, ist es unbedingt erforderlich, die Kaufrechnung des Produktes sowie den Lieferschein aufzubewahren.

Für alle Produktrückgaben und Sendungen an den Kundendienst muss das Rückgabeverfahren vom Kunden über sein Kundenkonto in der Rubrik „Meine Bestellungen“ beantragt werden, indem ein „Rückgabeantrag“ gestellt wird.

7.2 Garantie für verdeckte Mängel

Der Kunde kann beschließen, die gesetzliche Garantie gegen verdeckte Mängel des verkauften Produkts im Sinne von Artikel 1642 des französischen Zivilgesetzbuchs geltend zu machen, die auf einen Fehler bei der Konzeption oder Herstellung des Produkts zurückzuführen sind und es für den vorgesehenen Verwendungszweck unbrauchbar machen, unter Ausschluss jeglicher Fahrlässigkeit oder eines Verschuldens seitens des Kunden. Dieser kann sodann zwischen der Auflösung des Kaufvertrages oder einer Reduzierung des Verkaufspreises gemäß Artikel 1644 des französischen Zivilgesetzbuches wählen.

Artikel 8. Geistiges Eigentum

Alle Dokumente, Textinformationen, Grafiken, Bilder, Fotografien oder andere Inhalte, die auf der Website verbreitet werden, sind das ausschließliche Eigentum von MMG und der Nutzung durch MMG vorbehalten. Folglich dürfen sie nicht reproduziert, genutzt oder für irgendeinen Zweck verwendet werden.  

Artikel 9. Kundendienst

Sie können den Kundendienst kostenlos per E-Mail oder telefonisch für alle Fragen zur Bestellung, zum Versand und zur Sendungsverfolgung kontaktieren:                                                                      

- Telefonisch: Kundendienst Internet: +33 (0)4 50 10 72 50 (Ortsgesprächsgebühr)

Montag bis Freitag von 14 bis 17 Uhr.                                                                          

- Per E-Mail: service-client@millet.fr          

                                                                                

Artikel 10. Haftung - Höhere Gewalt

MMG haftet nicht für Ereignisse, Unannehmlichkeiten oder Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Internet-Netzwerks, insbesondere im Falle einer Unterbrechung des Dienstes, eines externen Eindringens oder des Vorhandenseins von Computerviren. 

Darüber hinaus haftet MMG nicht für die Nichterfüllung des abgeschlossenen Vertrages im Falle eines zufälligen Ereignisses, höherer Gewalt, einer Behinderung oder eines Teil- oder Vollstreiks, insbesondere bei Postdiensten und Transportmitteln und/oder Kommunikationsmitteln, Überschwemmung, Brand. MMG haftet nicht für hieraus resultierende Folgeschäden, Betriebsunterbrechungen, Gewinnausfälle, Schäden oder Kosten, die möglicherweise entstehen.

 

Artikel 11. Anwendbares Recht - Rechtsstreitigkeiten - Mediation

Das auf den zwischen MMG und dem Kunden geschlossenen Vertrag anwendbare Recht ist das französische Recht. Die Anwendung des französischen Rechts auf die AGB hat jedoch nicht zur Folge, dass den außerhalb des französischen Staatsgebietes ansässigen Kunden günstigere nationale Bestimmungen vorenthalten werden, die auf sie Anwendung finden würden.

Bei Reklamationen bezüglich einer Bestellung oder ganz allgemein bei Streitigkeiten mit MMG kann der Kunde eine Beschwerde an den Kundendienst richten.

Gemäß den Bestimmungen des französischen Verbraucherschutzgesetzes über die gütliche Beilegung von Streitigkeiten ist MMG Mitglied der Mediationsstelle für den Online-Handel der FEVAD („Fédération du e-commerce et de la vente à distance“ = Verband für E-Commerce und Fernabsatz), deren Kontaktdaten wie folgt lauten: 60 Rue La Boétie – 75008 Paris, Frankreich – https://www.mediateurfevad.fr. Nach vorheriger schriftlicher Kontaktaufnahme der Verbraucher mit der Kundendienstabteilung von MMG kann der Schlichtungsbeauftragte für alle Verbraucherstreitigkeiten, die nicht beigelegt wurden, herangezogen werden.

Um die Möglichkeiten zur Befassung eines Mediators zu erfahren, klicken Sie bitte hier:https://www.mediateurfevad.fr/index.php/espace-consommateur-2/.

Es steht den Vertragsparteien frei, die Inanspruchnahme der Mediation zu akzeptieren oder abzulehnen und im Falle der Inanspruchnahme der Mediation die vom Schlichter vorgeschlagene Lösung zu akzeptieren oder abzulehnen.

Der Kunde kann seine Beschwerden auch über die von der Europäischen Kommission online zur Verfügung gestellte Schlichtungsplattform unter folgender Adresse einreichen:http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Die Europäische Kommission wird die Beschwerde des Käufers an den zuständigen nationalen Mediator weiterleiten.

Die Parteien können die Angelegenheit auch an jedes andere zuständige Gericht verweisen.

 

-

ANHANG 1: ZU DEN GESETZLICHEN GARANTIEN

 

Artikel L. 217-4 des französischen Verbraucherschutzgesetzes: „Der Verkäufer ist verpflichtet, vertragskonforme Waren zu liefern und haftet für etwaige zum Zeitpunkt der Lieferung bestehende Konformitätsmängel. Er haftet ebenfalls für Konformitätsmängel, die sich aus der Verpackung, der Montageanleitung oder der Installation ergeben, wenn letztere ihm aufgrund des Vertrages auferlegt oder unter seiner Verantwortung durchgeführt wurde.“         

Artikel L. 217-5 des französischen Verbraucherschutzgesetzes: „Die Ware gilt als vertragsgemäß:

1. Wenn Sie für den üblicherweise von einem ähnlichen Produkt erwarteten Gebrauch geeignet ist und gegebenenfalls:

- der Beschreibung des Verkäufers entspricht und die Eigenschaften aufweist, die dieser dem Käufer in Form eines Musters oder Modells vorgelegt hat;

- die Eigenschaften aufweist, die ein Käufer angesichts öffentlicher Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers oder dessen Vertreters, insbesondere in der Werbung oder aufgrund der Etikettierung, berechtigterweise erwarten kann;

2. Oder wenn sie die von den Parteien einvernehmlich festgelegten Merkmale aufweist oder für eine vom Käufer gewünschte, dem Verkäufer zur Kenntnis gebrachte und von diesem akzeptierte besondere Verwendung geeignet ist.“

 

Artikel L. 217-12 des französischen Verbraucherschutzgesetzes: „Ansprüche aufgrund von Konformitätsmängeln verjähren nach Ablauf von zwei Jahren ab Lieferung der Waren.“                       

Artikel L. 217-16 des französischen Verbraucherschutzgesetzes: „Wenn der Käufer den Verkäufer während der ihm beim Erwerb oder bei der Reparatur einer beweglichen Sache gewährten gewerblichen Garantie bittet, eine unter die Garantie fallende Instandsetzung durchzuführen, wird eine Zeitspanne von mindestens sieben Tagen zu der noch verbleibenden Garantiezeit hinzugerechnet.

 

Diese Zeitspanne beginnt mit dem Tag der Aufforderung des Käufers zur Durchführung oder mit dem Datum, an dem die betreffenden Waren zur Reparatur zur Verfügung gestellt werden, falls diese Bereitstellung nach der Aufforderung zur Durchführung erfolgt.“

 

Artikel 1641 des französischen Zivilgesetzbuches: „Der Verkäufer haftet für verdeckte Mängel der verkauften Ware, die diese für den vorgesehenen Verwendungszweck ungeeignet machen oder diesen derart mindern, dass der Käufer sie nicht oder nur zu einem geringeren Preis erworben hätte, wenn er von ihnen Kenntnis gehabt hätte.“           

Artikel 1648 Absatz 1 des französischen Zivilgesetzbuches: „Eine Klage aufgrund von Sachmängeln muss vom Käufer innerhalb von zwei Jahren nach der Feststellung des Mangels vorgebracht werden.“