AGB

Artikel 1 Anwendbarkeit dieser Bedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) gelten von Rechts wegen für Verkäufe, die zwischen einer volljährigen Privatperson mit Wohnsitz in dem in Artikel 5 AGB definierten Gebiet (nachfolgend der „Kunde“ genannt) über das Online-Verkaufsportal www.millet.de (im Folgenden die „Website“) und andererseits der Firma MILLET MOUNTAIN GROUP SAS, einer vereinfachten Aktiengesellschaft mit einem Kapital von 3.921.068 €, eingetragen im Handelsregister von Annecy unter der Nummer RCS 400 313 318 (Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: FR38 400313318), mit Sitz in 21, Rue du Pré Faucon, LES GLAISINS, 74 943 Annecy-le-Vieux, Cedex, Frankreich, (im Folgenden „MMG“) getätigt werden.                                                                                                                                         

MMG behält sich das Recht vor, ihre AGB jederzeit zu ändern. Im Falle einer Änderung der AGB gelten die am Tag der Bestellung gültigen AGB, wovon dem Kunden auf Verlangen eine Kopie zur Verfügung gestellt wird. Die AGB können jederzeit über einen Link auf der Homepage eingesehen werden.

  • Rechtliche Hinweise auf der Website:

Herausgeber: MILLET MOUNTAIN GROUP SAS, vereinfachte Aktiengesellschaft mit einem Kapital von 3.921.068 €, eingetragen im Handelsregister von Annecy unter der Nummer RCS 400 313 318 (Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: FR38 400313318) und mit Sitz in 21, Rue du Pré Faucon, LES GLAISINS, 74 943 Annecy-le-Vieux, Cedex, Frankreich.

Direktor für Veröffentlichungen: Thomas Stöcklin in seiner Eigenschaft als Präsident und Vorstandsvorsitzender von MMG.

Kundendienst-Telefon: 0800-3545663 (Gebühr für ein Ortsgespräch). E-Mail-Address: kundenservice@millet-mountain.de

Hosting: Synolia, vereinfachte Aktiengesellschaft mit einem Kapital von 100.770 €, eingetragen im Handelsregister von LYON unter der Nummer RCS 452 487 416, APE: 6202A, mehrwertsteuerpflichtig (Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: FR28452487416) mit Sitz in

59, Rue de l'Abondance,
69003 LYON, Frankreich.
www.synolia.com



Artikel 2 Produkte 

Für die auf der Website angebotenen Produkte gelten die AGB. Sie gelten, solange die Produkte (nachfolgend "Produkte" genannt) im elektronischen Katalog ausgewiesen sind und der Vorrat reicht.

Im Falle der Nichtverfügbarkeit des bestellten Produkts informiert MMG den Kunden unverzüglich und kann ein qualitativ und preislich Produkt anbieten. Im Falle einer Ablehnung des Kunden erstattet MMG die gezahlten Beträge innerhalb einer Frist von vierzehn (14) Tagen. Abgesehen von der Rückerstattung des Preises für das nicht verfügbare Produkt haftet die MMG nicht für eine Rücktrittsentschädigung.

Die Produkte werden jeweils in einer Beschreibung mit ihren wesentlichen Merkmalen im Sinne des Artikels L.111-1 des [französischen] Verbraucherschutzgesetzes erläutert. Dennoch können sich geringfügige Unterschiede zwischen den Fotos, Texten und Zeichnungen zu den Produkten gegenüber den Endprodukten, die an den Kunden ausgeliefert werden, ergeben.


Artikel 3 Bestellung

Jede Bestellung auf der Website bedingt die ausdrückliche Einwilligung in die AGB.

 

Bestellvorgang:

Vorab sei erwähnt, dass jede Bestellung auf der Website für den Kunden eine Zahlungsverpflichtung bedingt.

Der Kunde, der eine Bestellung aufgeben möchte, muss das folgende Verfahren befolgen:

  1. Produktauswahl: Der Kunde wählt das von ihm gewünschte Produkt aus.    
                     
  2. Überprüfung der Auswahl: Der Kunde überprüft den Inhalt seines Warenkorbs und hat dabei noch die Möglichkeit, die ausgewählten Produkte zu löschen.                              

  3. Anmeldung: Der Kunde füllt das bereitgestellte Anmeldeformular aus und macht die erforderlichen Angaben (Pflichtangaben: Name, Vorname, E-Mail, Passwort).                                  
                                                                                                   
  4. Überprüfung der Bestellung: Der Kunde überprüft den Inhalt seiner Bestellung, den Gesamtpreis der Produkte, die Liefer- und Rechnungsadresse(n), wobei er noch die Möglichkeit behält, ein Produkt zu löschen oder die Rechnungs- bzw. Lieferadresse zu ändern. Eine Adresse wird durch die Felder Adresse, Postleitzahl, Ort, Land und Telefonnummer definiert.
  1. Wahl der Zustellung: Der Kunde hat die Wahl zwischen:

-        einer Lieferung durch Colissimo, Sendungsverfolgung bis zu der vom Kunden angegebenen Adresse;

-        einer Lieferung an eine Abholstation;

-        einer Expresslieferung. Die Kosten dieser Zustellungsform werden vor der Validierung ausgewiesen.

Die Höhe der Versandkosten wird vor der Validierung der Bestellung angezeigt.

 
6.     Wahl der Zahlungsmethode: Der Kunde wählt die Zahlungsmethode (vgl. Artikel 4);

7.     Bestätigung der Bestellung: Der Kunde bestätigt seine Bestellung, indem er die AGB über das entsprechende Kontrollkästchen akzeptiert und auf die Schaltfläche „Meine Bestellung bezahlen“ klickt.

8.     Weiterleitung auf die Website der BANQUE POPULAIRE für gesicherte Zahlungen (SSL): Der Kunde macht die für die Zahlung erforderliche Bankangaben entsprechend der gewählten Zahlungsmethode. Die Bestellung gilt erst nach erfolgter Zahlung als definitiv erteilt. Das Konto des Kunden wird innerhalb von sechs (6) Tagen nach der Bestellung belastet.

  1. Empfangsbestätigung der Bestellung: Der Kunde erhält eine E-Mail mit einer Zusammenfassung seiner Bestellung, darin sind folgende Angaben erwähnt:

-        die Nummer seiner Bestellung

-        die Nummer der Bankoperation

-        die Liste der bestellten Produkte

-        der Preis der bestellten Produkte

-        Angaben zur Zustellung und Lieferzeit

-        das Standard-Rücktrittsformular

-        die E-Mail-Adresse und Telefonnummer der Kundendienstabteilung der Website


Dieses Dokument ist der offizielle Nachweis der Bestellung, den der Kunde aufbewahren muss, insbesondere um von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen zu können.


10. 
Auftragsbearbeitung: Die Bestellung wird daraufhin bei der MMG erfasst und bearbeitet, die die Verfügbarkeit der bestellten Produkte überprüft.

Die MMG verpflichtet sich, die über ihre Website aufgegebenen Bestellungen zu erfüllen. Die MMG wird den Kunden so schnell wie möglich per E-Mail kontaktieren, um ihn im Falle einer Stornierung und Rückerstattung der Bestellung zu informieren.

11.  Versandbestätigung der Bestellung: Der Kunde erhält eine E-Mail, die den Versand seiner Bestellung bestätigt.

12.  Speicherung der Daten: Die Speicherung von Mitteilungen, Bestellungen und Rechnungen erfolgt auf einem zuverlässigen und dauerhaften Träger, um eine originalgetreue und dauerhafte Kopie gemäß Artikel 1360 des [französischen] Zivilgesetzbuchs (Code civil) zu erstellen. Diese Mitteilungen, Bestellungen und Rechnungen können als Nachweis des Vertrags dienen. MMG speichert die Bestellung für einen Zeitraum von zehn (10) Jahren, wenn der Auftragswert einhundertzwanzig (120) Euro übersteigt und ermöglicht dem Kunden jederzeit den Zugriff darauf.

 

Artikel 4 Preise - Zahlungsmodalitäten und Sicherheit – Eigentumsvorbehalt

Die Abrechnung der Produkte erfolgt anhand der auf der Website angezeigten Preise zum Zeitpunkt der Bestätigung der Bestellung durch den Kunden. Alle Preise sind in Euro angegeben, einschließlich Mehrwertsteuer (inkl. MwSt.) ohne Beitrag zu den Handlings- und Versandkosten gemäß Artikel 5.

Die eventuellen Versandkosten gemäß nachfolgendem Artikel 5 werden vor Validierung der Bestellung im „Warenkorb“ ausgewiesen.

Zahlungsmodalitäten:

Die Zahlung kann per Kreditkarte (Visa, CB, Mastercard, American Express, Maestro, Giropay, Sofort, Belfius) oder per Paypal erfolgen. Bei Debitkarten erfolgt die Zahlung über die gesicherte Zahlungsplattform der BANQUE POPULAIRE. Für die Paypal-Zahlungen muss der Kunde sein Login und Passwort seines Paypal-Kontos eingeben.

Die Bestellung wird erfasst und validiert, sobald die Zahlung vom Bezahldienst akzeptiert wird.

Sicherheit:

Die Daten der verwendeten Kreditkarte sind mit dem SSL-Protokoll (Secure Socket Layer) verschlüsselt und werden niemals im Klartext über das Internet übertragen. Die Zahlung erfolgt direkt an die Bank. MMG hat keinen Zugriff auf diese Daten und speichert sie nicht auf ihren Servern.

Eigentumsvorbehalt:

Bis zur vollständigen Bezahlung des Preises bleiben die Produkte das Eigentum der MMG. Ab dem Zeitpunkt der Auslieferung geht jedoch das Risiko der gelieferten Ware auf den Kunden über.         

Zahlungsverzug:

MMG behält sich das Recht vor, die Lieferung zu verweigern oder eine Bestellung eines Kunden, mit dem Zahlungsstreitigkeiten bestehen, nicht auszuführen.

Betrugsbekämpfung:

Um die Sicherheit der Transaktionen zu gewährleisten und um einem eventuellen Online-Betrug nach Kräften entgegenzuwirken, führt MMG Kontrollen von Bestellungen durch, die über die Website validiert wurden. Diese Kontrollen dienen dazu, MMG gegen Missbrauch der Online-Zahlungssysteme schützen. Im Rahmen dieser Kontrollprozedere kann MMG den Kunden auffordern, die für die Freigabe seiner Bestellung erforderlichen Unterlagen zu übermitteln: Identitäts- und Wohnsitznachweis, Belastung seines Kontos usw. Es werden jedoch keine Daten zur Kreditkarte des Kunden angefordert.

Zweck hierbei ist es, die Echtheit der Identität und Adresse des Kunden zu gewährleisten.
Diese Nachfragen werden per E-Mail gestellt, und der Kunde muss diese Unterlagen zwecks Auslieferung seiner Bestellung per E-Mail an MMG senden. In Ermangelung eines Nachweises oder wenn die übermittelten Dokumente es nicht ermöglichen, die Identität des Bestellers und die Echtheit seiner Lastschrift zu überprüfen, kann MMG den Auftrag stornieren, um die Sicherheit der Online-Transaktionen zu gewährleisten.

 

Artikel 5 Lieferbedingungen

Liefergebiete:

Die auf der Website gekauften Produkte werden nur in die folgenden Länder geliefert: Frankreich (europ. Teil), Korsika, Monaco, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien, Irland, Spanien, Italien, Slowakei und Slowenien.

Lieferbedingungen:

Es werden mehrere Zustellungsformen angeboten:

-        Lieferung an eine vom Kunden aus der von der MMG vorgeschlagenen Liste gewählte Abholstation

-        Lieferung per Colissimo mit Sendungsverfolgung bis zu der vom Kunden bei seiner Bestellung angegebenen Adresse

Der Kunde kann ebenfalls zwischen Express- und Standardlieferung wählen.

Die Expresslieferung erfolgt jedoch nur an die vom Kunden während des Bestellvorgangs angegebene Lieferadresse. Sie kann nicht an eine Abholstation geschickt werden.


Versandkosten:
.

Die Versandkosten können je nach Land, in das die Lieferung erfolgt und je nach gewählter Versandart variieren:

 

Versandart

Land der Zustellung

Kosten

Standardzustellung zu Ihnen nach Hause

Frankreich (europ. Teil), Korsika, Monaco, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien, Irland, Spanien, Italien, Slowakei und Slowenien

Kostenlos

Lieferung an eine Abholstation

Frankreich (Europa), Korsika

Kostenlos

Expresslieferung.

Frankreich (Europa), Korsika

6 Euro inkl. MwSt.

 

Die Versandkosten werden in der Zusammenfassung der Kundenbestellung vor deren Validierung durch den Kunden ausgewiesen. Dieser Betrag wird zusätzlich zum Preis der gekauften Ware fällig.

Etwaige Versandkosten können auch über den Link eingesehen werden: https://www.millet-mountain.de/lieferung.html



Lieferfrist:.

Die Lieferzeiten richten sich nach der vom Kunden zum Zeitpunkt der Bestellung gewählten Versandart:

-        bei Expresslieferungen beträgt die Lieferfrist einen Werktag ab Bestelldatum, wenn die Bestellung vor 13.00 Uhr erteilt wurde. Andernfalls beträgt die Lieferfrist zwei (2) Werktage.

-        bei allen anderen Versandarten beträgt die Lieferfrist maximal sechs (6) Werktage

MMG verpflichtet sich, die angegebenen Lieferzeiten gemäß Artikel L. 216-1 des Verbraucherschutzgesetzes einzuhalten.

Wenn die Lieferung nicht innerhalb der vorgenannten Fristen erfolgt, kann der Kunde gemäß Artikel L. 216-2 des Verbraucherschutzgesetzes den Vertrag per Einschreiben mit Rückschein oder schriftlich auf einem anderen dauerhaften Träger kündigen, nachdem er MMG auf gleichem Wege für die Lieferung eine angemessene Nachfrist gesetzt hat und diese seitens MMG nicht eingehalten wird. Die dem Kunden belasteten Beträge werden ihm zurückerstattet.

Lieferschwierigkeiten:

Ist der Kunde zum Zeitpunkt der Zustellung bei einer Hauslieferung abwesend, hinterlässt der Zusteller eine Zustellbenachrichtigung im Briefkasten des Kunden. Dieser muss die Ware dann an der auf der Zustellbenachrichtigung angegebenen Adresse (Postamt) abholen.

Im Falle einer unvollständigen oder falschen Anschrift, einer Annahmeverweigerung durch den Kunden oder bei fehlenden Angaben, die dazu führen, dass die Ware nicht rechtzeitig an den Kunden geliefert werden kann, übernimmt MMG keine Verantwortung für eine erfolgreiche Zustellung. Führen diese falschen Angaben zu einem zweiten Zustellversuch, so ist MMG berechtigt, dem Kunden die Kosten für diese zweite Zustellung in Rechnung zu stellen.              

Annahme der Bestellung:.

Bei Erhalt der Bestellung überprüft der Kunde, ob die gelieferten Produkte seiner Bestellung entsprechen. Jede Anomalie bezüglich der Lieferung (z. B. fehlende oder beschädigte Produkte, beschädigte Pakete) muss innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Erhalt der Produkte dem MMG-Kundendienst an folgende Adresse gemeldet werden:

-        Per Post mit einfachem Brief:

MILLET MOUNTAIN GROUP SAS LES GLAISINS,

21 rue du Pré Faucon,

74940 Annecy-le-Vieux, Frankreich.          

-        Per E-Mail an folgende Adresse: kundenservice@millet-mountain.de



Sofern das Widerrufsrecht nicht gemäß Artikel 6 der AGB oder auf der Grundlage der gesetzlichen Garantiebestimmungen im Sinne von Artikel 7 der AGB ausgeübt wird, gelten Reklamationen, die später als vierzehn (14) Tage nach Erhalt der Produkte geltend gemacht werden als unzulässig, sodass MMG aus ihrer Haftungsverpflichtung entlassen ist. 

MMG behält sich das Recht vor, den Kunden aufzufordern, das fehlerhafte oder beschädigte Produkt zurückzusenden.         

Artikel 6 Widerrufs- und Rückgaberecht

Widerrufsrecht gemäß Verbraucherschutzgesetz:

Gemäß den Artikeln L. 221-18 ff. des Verbraucherschutzgesetzes hat der Kunde eine Widerrufsfrist von vierzehn (14) Kalendertagen ab dem Datum des Eingangs seiner Bestellung, um die bestellten Produkte ohne Angabe von Gründen zurückzugeben. Wenn die Frist an einem Feiertag endet, verlängert sie sich automatisch bis zum nächstfolgenden Werktag.

Die Einhaltung der nachstehenden Bedingungen vorausgesetzt, erstattet MMG dem Kunden den Gesamtbetrag der bestellten und zurückgesendeten Waren einschließlich der bei der Bestellung gezahlten Versandkosten. MMG kann die Rückerstattung bis zum Zeitpunkt des Eingangs der Ware bei ihr oder des Nachweises ihres Versands durch den Kunden verschieben. Das Rückzahlungsdatum fällt auf den Zeitpunkt des ersten dieser Ereignisse. Die Rückerstattung erfolgt auf dem gleichen Zahlungsweg wie der des Kunden.

MMG ist nicht zur Erstattung der Mehrkosten verpflichtet, wenn der Kunde ausdrücklich eine teurere Versandart als die von der MMG angebotene Standardlieferung gewählt hat.

Verlängerung der gesetzlichen Widerrufsfrist durch MMG:

Im Rahmen ihrer Geschäftspolitik hat sich die MMG dafür entschieden, die vorgenannte gesetzliche Frist von vierzehn (14) Tagen um weitere sechzehn (16) Tage zu verlängern. Folglich hat der Kunde eine Frist von dreißig (30) Kalendertagen ab Erhalt seiner Bestellung, um MMG gegenüber von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen.

Modalitäten zur Ausübung des Widerrufsrechts:

Um von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, muss der Kunde die folgenden Schritte beachten:

1- Innerhalb der vorgenannten Frist von dreißig (30) Tagen nach Erhalt seiner Bestellung unterrichtet der Kunde den MMG-Kundendienst von seiner Absicht, das Widerrufsrecht auszuüben:

-        indem er um eine Rücksendenummer über sein Kundenkonto auf der Website bittet; oder

-        indem er dem MMG-Kundendienst gegenüber seine Absicht, von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, unmissverständlich zum Ausdruck bringt; dies kann per E-Mail an kundenservice@millet-mountain.de oder per Post an die in Artikel 9 genannte Adresse (Datum der Versands des Schreibens ist maßgeblich) erfolgen. Der Kunde kann das in Anlage 2 der AGB enthaltene Standardformular ‚Widerruf‘ verwenden.

2- Innerhalb einer Frist von vierzehn (14) Kalendertagen nach der Mitteilung des Widerrufs muss der Kunde die betreffenden Produkte an MMG zurücksenden.

Dieses Rückgaberecht gilt nur für komplette Produkte, wenn möglich in der Originalverpackung, um einen besseren Schutz der Produkte während des Transports zu gewährleisten, wobei eine Kopie der Kaufrechnung (die per E-Mail bei der Auftragsbestätigung zugesandt wurde) mit Angabe der Retourennummer, die per E-Mail von unserem Kundendienst nach Erhalt des Widerrufs mitgeteilt wurde und des Lieferscheins (der dem Paket bei der Zustellung beilag) beizufügen sind. 

Im Falle einer Rücksendung, die sich nur auf einen Artikel der Bestellung und nicht auf die gesamte Bestellung bezieht, trägt der Kunde ebenfalls die Versandkosten dieses Artikels, es wird nur das gekaufte und zurückgesandte Produkt, erstattet.

Produkte, deren Wert aufgrund unsachgemäßer Behandlung, die nicht zur Feststellung ihrer Beschaffenheit, Merkmale und ihrer ordnungsgemäßen Funktionsweise erforderlich ist, gemindert wurde, werden nicht zurückgenommen.

 

Artikel 7 Gesetzliche Garantien

Die von MMG verkauften Produkte unterliegen der gesetzlichen Gewährleistung im Hinblick auf ihre Konformität gemäß den Artikeln L. 217-4 bis L. 217-12 Verbraucherschutzgesetzes und der gesetzlichen Gewährleistung für versteckte Mängel an der verkauften Ware gemäß den Vorschriften der Artikel 1641 bis 1648 und 2232 des Zivilgesetzbuchs, sofern ihre Verwendung normal war und der Kunde die Wartungshinweise befolgt hat.

Diese Artikel werden in Anlage 1 gemäß den Bestimmungen von Artikel L. 217-15 des Verbraucherschutzgesetzes wiedergegeben.


7.1 Gesetzliche Konformitätsgewähr

Gemäß den Artikeln L. 217-1 ff. des Verbraucherschutzgesetzes gewährleistet MMG die Konformität der verkauften Produkte.

Im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung der Konformität:

- hat der Kunde eine Frist von zwei (2) Jahren ab Auslieferung der Ware um eine Reklamation geltend zu machen;

- kann der Kunde wählen, ob die Ware repariert oder ersetzt werden soll, vorausgesetzt, dass diese Wahl für MMG keine offensichtlich unverhältnismäßigen Kosten im Verhältnis zur anderen Option bedingt, wobei der Wert der Ware oder die Schwere des Mangels zu berücksichtigen sind. In diesem Fall ist MMG verpflichtet, soweit dies möglich ist, nicht nach der vom Kunden gewählten Methode vorzugehen. Der Kunde ist vom Nachweis der Nichtkonformität des Produkts während der vierundzwanzig (24) Monate nach der Lieferung des neuen Produkts und sechs (6) Monate nach der Lieferung eines gebrauchten Produkts befreit. Nach Ablauf dieser Frist von sechs (6) Monaten für Gebrauchtwaren hat der Kunde nachzuweisen, dass die Ware nicht für die üblicherweise von einer ähnlichen Ware erwartete Verwendung geeignet ist, oder dass sie nicht die zwischen den Parteien vereinbarten Eigenschaften aufweist.

Diese gesetzliche Gewährleistung der Konformität gilt unabhängig von einer eventuell gewährten Händlergarantie.

Für die verkauften Produkte gilt die gesetzliche Gewährleistung, sofern sie bestimmungsgemäß verwendet und die Wartungsanweisungen befolgt werden.

Diese Gewährleistung erstreckt sich nicht auf Schäden, die durch unsachgemäßen Gebrauch des Produkts oder durch normalen Verschleiß aufgrund seiner Verwendung entstehen. Um die Produktgarantie nutzen zu können, ist es unerlässlich, die Kaufrechnung des Produkts sowie den Lieferschein aufzubewahren.

Für alle Retouren von Produkten und Kundendienstleistungen muss der Kunde das Retourenprozedere über sein Kundenkonto unter der Rubrik „Meine Bestellungen“ und dann durch eine „Retourenanfrage“ nutzen.

7.2 Gewährleistung für versteckte Mängel

Der Kunde kann auch beschließen, die gesetzliche Gewährleistung für versteckte Mängel am verkauften Produkt im Sinne von Artikel 1642 des Zivilgesetzbuchs geltend zu machen, soweit es sich um einen Fehler in der Konstruktion oder Herstellung des Produkts handelt, der es für den bestimmungsgemäßen Gebrauch ungeeignet macht, ausgenommen hiervon sind fahrlässiger Umgang und/oder Verschulden des Kunden. Dieser kann dann wählen, ob er den Verkauf beendet oder den Verkaufspreis gemäß Artikel 1644 des Bürgerlichen Gesetzbuches reduziert.

 

Artikel 8 Geistiges Eigentum

Alle Dokumente, Textinformationen, Grafiken, Bilder, Fotos oder andere auf der Website veröffentlichte Inhalte sind ausschließliches Eigentum von MMG und dürfen ausschließlich von MMG genutzt werden. Sie dürfen daher nicht vervielfältigt, verwertet oder für sonstige Zwecke verwendet werden.            

 

Artikel 9 Kundendienst

Sie können den Kundendienst kostenlos per E-Mail oder telefonisch für alle Fragen zur Bestellung, zum Versand und zur Nachverfolgung kontaktieren:                                                              -

- Per Telefon: Internet-Kundendienst04 50 10 72 50 (Gebühr eines Ortsgesprächs)

Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 17 Uhr

 

- Per E-Mail an: kundenservice@millet-mountain.de                                                

- per Post an: MILLET MOUNTAIN GROUP SAS - Service Client Web - 21 rue du Pré Faucon - PAE les Glaisins - 74943 Annecy-Le-Vieux Cedex



Artikel 10 Haftung – Höhere Gewalt

MMG haftet nicht für Ereignisse, Probleme oder Schäden, die mit der Nutzung des Internets verbunden sind, insbesondere im Falle einer Netzstörung, einer externen Attacke oder aufgrund von Computerviren. 

Darüber hinaus haftet die MMG nicht für die Nichterfüllung des abgeschlossenen Vertrages infolge zufällig eintretender Ereignisse, höherer Gewalt, infolge von Störungen oder (Teil-)Streiks, insbesondere bei den Post- und Zustelldiensten und/oder den Kommunikationsnetzen, bei Überschwemmungen oder Bränden. MMG haftet weder für indirekte Schäden aufgrund dieser Bedingungen, noch für Betriebsunterbrechungen, entgangene Gewinne, andere Schäden oder eventuell anfallende Kosten.

 

Artikel 11 Anwendbares Recht - Streitigkeiten - Schlichtung

Auf den zwischen MMG und dem Kunden abgeschlossenen Vertrag ist das französische Recht anwendbar. Die Anwendung des französischen Rechts auf diese AGB bedingt für Kunden mit Wohnsitz außerhalb des französischen Staatsgebiets jedoch nicht, dass sie nicht in den Genuss auf sie anwendbarer günstigerer nationaler Vorschriften kommen..

Im Falle einer Reklamation bezüglich einer Bestellung oder bei einer Streitigkeit allgemeiner Art mit MMG kann der Kunde seine Reklamation an den Kundendienst richten.

Gemäß den Bestimmungen des Verbraucherschutzgesetzes über die gütliche Beilegung von Streitigkeiten ist MMG Mitglied der [französischen] Schlichtungsstelle für Online-Handel (FEVAD - Fédération du e-commerce et de la vente à distance), deren Kontaktdaten wie folgt lauten: 60 Rue La Boétie - 75008 Paris - https://www.mediateurfevad.fr. Wenn der Verbraucher zuvor einen schriftlichen Antrag an den MMG-Kundendienst gerichtet hat, kann die Schlichtungsstelle (Ombudsmann) für alle Verbraucherrechtsstreitigkeiten kontaktiert werden, die bis dahin nicht beigelegt werden konnten.

Um zu erfahren, wie Sie eine Streitigkeit der Schlichtungsstelle vorlegen können, klicken Sie hier https://www.mediateurfevad.fr/index.php/espace-consommateur-2/.

Es steht den Vertragsparteien frei, die Einschaltung der Schlichtungsstelle anzunehmen oder abzulehnen und im Falle einer Schlichtung die vom Schlichter vorgeschlagene Lösung anzunehmen oder abzulehnen.

Der Kunde kann seine Beschwerden über die von der Europäischen Kommission bereitgestellte Plattform zur Online-Streitbeilegung unter folgender Adresse einreichen: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Die Europäische Kommission wird die Beschwerde des Käufers an den zuständigen nationalen Ombudsmann weiterleiten.

In jedem Fall können die Parteien eine Klage vor dem zuständigen Gericht erheben.

-

ANLAGE 1: BEZÜGLIUCH DER GESETZLICHEN GEWÄHRLEISTUNG

 

  • Artikel L. 217-4 des Verbraucherschutzgesetzes: „Der Verkäufer ist verpflichtet, die Ware vertragsgemäß zu liefern, er haftet für jede Nicht-Konformität zum Zeitpunkt der Auslieferung. Er haftet auch für Mängel, die sich aus der Verpackung, der Montage- oder Installationsanleitung ergeben, wenn diese ihm durch den Vertrag in Rechnung gestellt oder unter seiner Verantwortung erstellt wurde".

 

  • Artikel L. 217-5 des Verbraucherschutzgesetzes : „Die Ware ist vertragskonform:

1. Wenn sie für die üblicherweise von einer vergleichbaren Ware erwartete Nutzung geeignet ist und gegebenenfalls:

- wenn sie der Beschreibung des Verkäufers entspricht und die Eigenschaften aufweist, die der Verkäufer dem Käufer in Form eines Musters oder Modells präsentiert hat;

- wenn sie die Eigenschaften aufweist, die ein Käufer angesichts öffentlicher Äußerungen des Verkäufers, Herstellers oder seines Vertreters, insbesondere in der Werbung oder auf dem Etikett, berechtigterweise erwarten kann;

2. Oder wenn sie die zwischen den Parteien im gegenseitigen Einvernehmen festgelegten Eigenschaften aufweist oder für eine vom Käufer gewünschte besondere Verwendung geeignet ist, die dem Verkäufer mitgeteilt und von diesem akzeptiert wurde.

 

  • Artikel L. 217-12 des Verbraucherschutzgesetzes: „Das Klagerecht aufgrund der Nicht-Konformität erlischt zwei Jahre nach Auslieferung der Ware“.                        

 

  • Artikel L. 217-16 des Verbraucherschutzgesetzes:  „Verlangt der Käufer vom Verkäufer im Rahmen der ihm beim Erwerb oder bei der Reparatur von beweglichen Sachen gewährten Garantie eine Wiederherstellung im Rahmen dieser Garantiezusage, so verlängert sich die Garantiefrist bei einem Ausfall der Sache von mindestens sieben Tagen um entsprechend dieselbe Frist.

 

Diese Frist beginnt mit dem Tag des Antrags des Käufers auf Gewährleistung oder der Bereitstellung der betreffenden Sache zum Zwecke ihrer Reparatur, wenn diese Bereitstellung nach dem Antrag auf Gewährleistung erfolgt“.

 

  • Artikel 1641 des Zivilgesetzbuchs: „Der Verkäufer ist an die Gewährleistung für versteckte Mängel der verkauften Sache gebunden, die sie für den bestimmungsgemäßen Gebrauch ungeeignet machen oder diesen so stark einschränken, dass der Käufer sie nicht erworben hätte oder nur einen niedrigeren Preis gezahlt hätte, wenn er diese Mängel gekannt hätte“.      
  • Artikel 1648, Abs. 1 des Zivilgesetzbuchs: „Die Klage wegen verborgener Mängel ist vom Käufer innerhalb von zwei Jahren nach deren Feststellung einzureichen“.

 

 

Anlage 2: STANDARDFORMULAR WIDERRUF

 

(Bitte füllen Sie dieses Formular aus und senden Sie es zurück, falls Sie vom Vertrag zurücktreten möchten.)


An MILLET MOUNTAIN GROUP SAS, 21 rue du Pré Faucon, LES GLAISINS, 74 943 Annecy-le-Vieux Cedex, Frankreich, Tel.: 04 50 10 72 50, E-Mail-Address: kundenservice@millet-mountain.de


Ich/Wir (*) erkläre(n) Ihnen hiermit meinen/unseren (*) Rücktritt vom Vertrag über den Verkauf der folgenden Ware(n) (*):


Bestellt am (*)/erhalten am (*):

Nummer der Bestellung
 

Name des/der Kunden:
 

Adresse des/der Kunden:


Unterschrift des/der Kunden (nur wenn dieses Formular auf Papierträger versendet wird):
 

Datum: